Cross/Endurohelme

Crosshelme und Endurohelme sind ein fester Bestandteil in der Offroad-Szene. Sie zeichnen sich durch ihre besondere Robustheit und einfache Handhabung aus. Diese Helme kommen überwiegend unter extremen Umständen zum Einsatz. Daher sollte vor allem die Verwendung hochwertiger Materialien und die Erfüllung aller Sicherheitsnormen kaufentscheidend sein. Allerdings unterscheiden wir hier zwischen Crosshelmen und Endurohelmen. Da die Einsatzbereiche doch grundlegend verschieden sind, sind auch die Ansprüche an die Crosshelme und Endurohelme anders.

Crosshelme und Endurohelme
Cross

Crosshelme

Crosshelme sind heutzutage Integralhelme mit vergrößertem Abstand zum Kinn. Außerdem haben sie kein Visier und werden mit einer Crossbrille getragen. Des Weiteren haben Crosshelme einen am Helm angebrachten Schirm und sind sehr gut belüftet. Somit liegt der Fokus klar auf dem MX-Sport, da die Helme nicht besonders für lange Touren geeignet sind.

Crosshelme und Endurohelme
Enduro

Endurohelme

Endurohelme sind den Crosshelmen sehr ähnlich. Nichtsdestotrotz können sie zu jeder Enduro-Tour einen Crosshelm tragen. Aber sollten sie mal eine längere Tour planen, so ist ein spezieller Endurohelm von Vorteil. Demzufolge sind Endurohelme nicht auf den Sporteinsatz, sondern eher auf Tourentauglichkeit abgestimmt. Daher ist der Schirm meist kleiner, weniger wind-anfällig und leicht abnehmbar. Auch eine regulierbare Belüftung ist im Gegensatz zu reinen Crosshelmen überwiegend vorhanden. Viele Endurohelme werden wahlweise mit Visier oder Crossbrille gefahren.

sven 2. Juni 2017